Dienstag, 2. August 2016

Sommerurlaub in der Region - Teil 4 „Auf den Spuren vom Aschenbrödel“

Sachsen ist bekannt für die seine große Schlösser Landschaft. Ein immer wieder gern von uns besuchtes Ausflugsziel ist das Schloss Moritzburg.
Etwas mehr als 20 Minuten brauch man mit dem Auto bis zu dem, herrlich an einem See gelegenem Schloss, welches dem berühmten Märchen „3 Haselnüsse für Aschenbrödel" als Filmkulisse diente.





Das Schloss erhielt seine heutige Gestalt im 18. Jahrhundert unter August des Starken und steht auf einer künstlichen Insel. Ein Schlosspark grenzt an.
Neben dem herrlichen Blick in die Umgebung und auf den See gibt es ganz in der Nähe ein Wildtiergehege und einen Hochseilgarten. Aber man kann auch auf einer Pferdekutsche die Umgebung rund um das Schloss erkunden.








Wer das Märchen vom Aschenputtel bzw. dem Aschenbrödel kennt erinnert sich an die Szene vom verlorenen Schuh. Dieser steht auf der originalen Treppe am Schloss und man kann probieren ob er einem passt. Einfach ein Märchenhafter Ort.






In dem Schloss befinden sich verschiedenen Ausstellungen, auch zu dem Märchenfilm gab es schon mehrmals Ausstellungen.
Mehr Infos dazu gibt es unter www.schloss-moritzburg.de.

Wer vom Spazieren hungrig wird, der findet sicher etwas passendes und schmeckendes zum Essen in den Gaststätten in der Umgebung, von urig bis edel ist alles dabei.

Und wenn man ganz still ist, dann hört man vielleicht noch das Aschenbrödel „Küss mich, halt mich, lieb mich" singen.



Kommentare:

  1. Oh, wie schön geschrieben? Eine kleine Geschichte über einen wundervollen Ort, den ich schon als kleines Mädchen kennen gelernt habe...Seit dem war ich gefühlte 100 Mal da und werde nimmer müde, immer wieder hinzufahren.......

    AntwortenLöschen
  2. Tadaaaa und nach Lesen dieses Artikels habe ich in dieser Woche sofort eine FeWo in Dresden angemietet, denn ab 12.11. ist ja die Aschenbrödel - Ausstellung wieder. Da kam es uns zugute, dass der Prinz im November Urlaub hat (und ich meinen schnell genehmigt bekam). Danke für den tollen Artikel!

    LG Ivi

    AntwortenLöschen
  3. PS. bin gerade am Durchstöbern Deines Bloges: Du kommst ja direkt aus Dresden ;) ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ivi, da freue ich mich aber sehr, dass mein Beitrag dir so gefallen hat und dich gleich dazu bewegt hat unser schönes Dresden zu besuchen :) Und ja, genau ich komme direkt aus Dresden. Ich wünsche euch jetzt schon viel Freude in Dresden, meld dich mal und eine schöne Woche.

      Löschen
    2. Meinst Du mit "meld Dich mal", wenn wir da sind?

      Löschen
    3. sehr gern :) Oder Du berichtest von Eurem Besuch in Dresden.

      Löschen
    4. Ich denke, das lässt sich einrichten 😉

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.