Donnerstag, 22. März 2018

Ohne Wasser kein Leben - Heute ist der Weltwassertag 2018


Den Wasserhahn aufdrehen, duschen, baden, Blumen gießen und ganz wichtig trinken ist für uns alltäglich, normal und selbstverständlich. Wenn wir uns unsere Erde ansehen könnte man meinen es ist genug Wasser für alle da, dem ist aber nicht so.



Wasser ist das wichtigste was es mit auf unserem Planeten gibt. Wir benötigen es zum Leben. Unsere Ökosysteme funktionieren nur mit Wasser. Pflanzen und Tiere benötigen Wasser um zu existieren und wer in Biologie aufgepasst hat weiß das alles hängt zusammen.

Das diesjährige Motto des Weltwassertag 2018 lautet „Nature for Water“
Der Weltwassertag 2018 soll für eine stärkere Berücksichtigung naturnaher bzw. die natürlichen Potenziale von Ökosystemen nutzender Lösungen im Gewässermanagement werben. Dabei geht es auch um die Inwertsetzung der vielfältigen Leistungen, die solche Ökosysteme bereitstellen.
Dieser Text ist ein Auszug der Seite http://www.bmub.bund.de . Hier gibt es noch viel mehr Infos zum Thema, auch wie der Weltwassertag entstand. 
Um genügend Wasser zu haben und auch sauberes benötigen wir natürliche Wasserspeicher und Wasserfilter in der Natur. 
Jedes Jahr wird an diesem Tag auch ein Gewessertyp des Jahres vorgestellt mehr dazu könnt Ihr unter https://www.umweltbundesamt.de erfahren.

Auch in Sachsen gibt es einiges zu Thema, am 25. März laden die Talsperre Bautzen und die Trinkwassertalsperre Dröda ein um über den Schutz der Natur und des Wassers zu informieren und zu zeigen wie wir alle etwas dazu beitragen können. 
https://publikationen.sachsen.de/

Einen einfachen Beitrag können wir auch alle leisten indem wir nicht nur auf unseren Wasserverbrauch achten und den eigenen Umgang mit Natur und Umwelt, sondern ich bin über eine Aktion im Netz gestolpert die es jedem einfach macht zu helfen.

Wasser geht uns alle an: Laut WHO haben rund 2,1 Milliarden Menschen keinen Zugang zu sauberem und sicherem Trinkwasser

#waterlover wurde von stop-the-water-while-using-me ins Leben gerufen. User auf Instagram und Facebook sind aufgerufen unter diesem Hashtag einen Post zu verfassen und so auf das Wasserproblem aufmerksam zu machen, außerdem wird pro Post 50 Cent in das 
GOOD WATER PROJECT investiert. 
Außerdem kann man auf der Seite Produkte erwerben die ebenfalls diese Kampagne unterstützen. 

Wasser gehört niemandem sondern uns allen und wir brauchen es und wenn man nur darüber redet und darüber nachdenkt ist das schon ein kleiner Teil den man dazu gibt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.